de / en

Weizenbaum meets re:publica 24

Unsere Forschenden sind auch dieses Jahr wieder auf der re:publica mit Talks und Panels rund um Digitalisierung, Demokratie und Ungleichheit. Das Festival für die digitale Gesellschaft steht 2024 unter dem Motto „Who cares?“

Mit ihren vielseitigen und interdisziplinären Forschungsthemen sind Wissenschaftler:innen, Assoziierte, Fellows, Direktoren und Principal Inverstigators des Weizenbaum Instituts wieder auf der Digitalkonferenz re:publica in Berlin. Ihre Themen: KI und Klimawandel, Demokratie und Desinformation, Medienkonsum und Meinungsbildung, digitales Geld und Ungleichheit.

Wir haben die Sessions für Sie im Überblick.

 

Digitalisierung des Zahlungsverkehrs und soziale Ungleichheit

Der Vortrag von Weizenbaum-Forscherin Alexandra Keiner und Barbara Brandl widmet sich dem umkämpften Feld der Digitalisierung des Zahlungsverkehrs aus der Perspektive sozialer Ungleichheit und Benachteiligung von vulnerablen Gruppen. Während Bargeld eine öffentliche Infrastruktur ist, zu der jeder Zugang hat, basieren alle digitalen Bezahlungsformen auf einer Infrastruktur, die private Unternehmen bereitstellen. Das hat Vorteile, produziert aber auch Ausschlüsse. Alle Details

Wann: 27.05. 2024, 13:45 – 14:15
Wo: Atrium


The Utility of Incoherence: How To Escape Control By Not Making Sense

Weizenbaum Fellow Zachary Cooper talks about how the logics that control our lives are secretly changing, as private companies entrench ill-understood technologies in every facet of our society. If we do not know the rules that govern our lives, how can we maintain autonomy? And how are private actors building a gibberish world to escape the law? More Details

When: 28.05. 2024, 11:45 – 12:15
Where: Lightning Box 2


You've gotta fight for your rights! But how?

Moving beyond seeing citizens as passive people who need protection, this talk of Weizenbaum Fellow Elinor Carmi is about a project that explores what can citizens do to resist, object, and mobilize in a datafied society with assymetric power structures. More Details

When: 28.05. 2024, 11:45 – 12:15
Where: Stage 10


Integration of Quantum Principles into the Artistic Process

Our Principle Investigator Gesche Joost is part of Studio Quantum, Goethe-Institut's residency and events program. The diverse panel will discuss art and quantum technologies, and explore the interplay of creativity and technology. More Details

When? 28.05.2024, 13:45 – 14:45
Where? Stage 3

 

A New Era of CyberLove: Reimagining Porn Platform Regulation

The Digital Services Act (DSA) requires porn platforms to adhere to strict rules on content moderation, child protection, and transparency. Weizenbaum researcher Alexandra Keiner discusses the socio-economic impact of regulating the hidden economy of pornography with experts from law and technology. More Details

When? 28.05.2024, 18:45 – 19:45
Where? Stage 3

 

Ein Demokratiepass zur Medienförderung: Wie Nutzende Medien stärken - und sich dabei auch noch informieren können

Thorsten Thiel, Assoziierter Forscher am Weizenbaum Institut, diskutiert mit Journalist:innen, Politiker:innen und Medienexpert:innen, ob ein Gutschein-System für die Mediennutzung freie Information und Meinungsbildung fördern könnte. Alle Details

Wann: 29.05.2024, 13:45 – 14:45
Wo: Stage 11

 

KI im Superwahljahr 2024: Freie Meinungsbildung in Gefahr?

Christoph Neuberger diskutiert mit weiteren Expert:innen der Plattform Lernende Systeme über die Rolle von generativer KI und Empfehlungsalgorithmen in der demokratischen Öffentlichkeit. Die Session ist Teil des Themenschwerpunkts "Freiheit" im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2024. Alle Details

Wann: 29.05.2024, 15:00 – 16:00
Wo: Stage 9

 

KI gegen den Klimawandel. Real oder Hype?

Auf diesem Panel diskutiert Weizenbaum Wissenschaftler Rainer Rehak mit Vertreter:innen aus Zivilgesellschaft, Forschung und Unternehmen, ob die KI-für-das-Klima-Sage nur ein Ablenkungsmanöver ist, oder die Technologie wirklich Potenzial hat, Emissionen einzusparen. Die Session ist Teil des Themenschwerpunkts "Freiheit" im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2024. Alle Details

Wann: 29.05.2024, 15:00  – 16:00
Wo: Stage 3

 

Desinformation in Zeiten demokratischer Regression

Desinformation wird heute zumeist als Problem sozialer Netzwerke und KI diskutiert. Demnach sind wir alle potentielle Opfer algorithmischer Manipulation. In ihrem Vortrag plädiert Jeanette Hofmann, Principal Investigator am Weizenbaum Institut, für einen Perspektivwechsel, der Desinformation als politisches Handeln und Symptom von Demokratieverfall betrachtet. Alle Details

Wann: 29.05.2024, 15:30 – 16:00
Wo: Stage 8

 

fabricated: Anti-Misinformation Games for the EU Election

fabricated is an exhibit of games that help voters build digital literacy and prepare for the 2024 EU elections. This multi-lingual installation uses real-world electoral posts and ads seen in Germany in 2024, and covers topics like content moderation, AI-generated news, and targeted advertising. Weizenbaum researcher Rita Gsenger is part of the team. More Details 

 

Alle Informationen und Tickets gibt’s auf re-publica.com