de / en

Anouk van der Veer

Research Fellow

Anouk ist Doktorandin im dritten Jahr am Europäischen Hochschulinstitut (EUI) in Florenz. Ihre Forschung konzentriert sich auf die Frage, wie die sich ständig verändernden Märkte bei der Bewertung von Fusionen berücksichtigt werden können. Branchenweite Veränderungen, wie z. B. der Trend zu nachhaltigeren Alternativen, Elektrifizierung und (generativer) KI, stellen bestehende Produkte in Frage, jedoch oft außerhalb des (kartellrechtlichen) Marktes: Wie lässt sich der marktübergreifende Wettbewerbsdruck bei einer Fusionsprüfung berücksichtigen? Ihr Projekt am Weizenbaum-Institut beschäftigt sich mit der Wettbewerbsdynamik der generativen KI.

Anouk hat einen Bachelor-Abschluss in Rechtswissenschaften der Universität Utrecht sowie einen Master-Abschluss in Unternehmensrecht und Recht & Wirtschaft. Während ihres Studiums arbeitete sie als Anwaltsgehilfin in der Wettbewerbsabteilung einer großen Anwaltskanzlei und als Junior Researcher an der Universität Utrecht.

Sie ist Young Scholar bei der Dynamic Competition Initiative (DCI), Koordinatorin der Arbeitsgruppe Wettbewerbsrecht bei der EUI und Koordinatorin für Veröffentlichungen bei der Network Law Review.

Positionen am Weizenbaum Institut

Research Fellow

Forschungsgruppe: Digitale Öknomie, Internet-Ökosystem und Internet-Policy

20.03.24 - 12.04.24

Forschungsfelder

Competition law, Innovation, Technology, Dynamic markets, Merger Policy

Sonstiges

Open Researcher and Contributor ID (ORCID): 0000-0002-0976-2947

Twitter: https://twitter.com/Anoukvdveer

Kontakt
Email
anouk.vanderveer@eui.eu
Organisation
European University Institute (EUI)