de / en

Karriereförderung

Die Förderung akademischer Karrieren ist ein zentrales Anliegen des Weizenbaum-Instituts. Dafür werden Doktorand:innen, Postdoktorand:innen und Forschungsgruppenleitende in den verschiedenen Karrierefeldern bedarfsorientiert beraten und unterstützt.

Aktuelle Angebote zur Karriereentwicklung

Mit wiederkehrenden und wechselnden Weiterbildungsangeboten stärken wir die methodischen, (außer)akademischen, interdisziplinären und sektorenübergreifenden Kompetenzen unserer Doktorand:innen und Postdoktorand:innen.

Neben der Kooperation mit unseren Verbundpartnern und weiteren Partnerorganisationen richtet das Institut für seine Doktorand:innen und Postdoktorand:innen ein phasenspezifisches, praxis- und bedarfsorientiertes Veranstaltungscurriculum aus.

Die Inhalte der Weiterbildungsmaßnahmen orientieren sich an folgenden Handlungsfeldern:

  • Vermittlung von Theorien und Methoden
  • Vermittlung von akademischen Schlüsselqualifikationen
  • Vermittlung von interdisziplinären Kompetenzen sowie Branchenkompetenzen
  • Karriereentwicklung inner- und außerhalb der Wissenschaft

01.03.2024

10:00 Uhr - 14:00 Uhr | online, Language: German

intern

QPD

Workshop

Workshop für Modul 3 (QPD): Einführung in die Wissenschaftskommunikation

Gemeinsam mit dem Bayerischen Forschungsinstitut für Digitale Transformation (bidt) und dem Center for Advanced Internet Studies (CAIS) bieten wir ein Qualifizierungsprogramm Digitalisierungsforschung (QPD) an, das verschiedene Workshops umfasst.

05.03.2024 - 08.04.2024

10:00 Uhr - 12:00 Uhr | Location: (1) hybrid at bidt/online; (2), (3) and (4) online / Language: Mostly German

intern

QPD

Workshop

Workshop for Module 4 (QPD): Thinking like a…

Together with the Bavarian Research Institute for Digital Transformation (bidt) and the Center for Advanced Internet Studies (CAIS), we offer a Qualification program in digitalization research (QPD), which includes various workshops.

19.04.2024 - 26.04.2024

09:00 Uhr - 17:00 Uhr | online, Language: English

intern

QPD

Workshop

Workshop for Module 3 (QPD): Visualizing Science - Graphical Abstracts

Together with the Bavarian Research Institute for Digital Transformation (bidt) and the Center for Advanced Internet Studies (CAIS), we offer a Qualification program in digitalization research (QPD), which includes various workshops.

22.02.2024

10:00 Uhr - 16:00 Uhr | hybrid/online, Language: English

intern

QPD

Workshop

Workshop for Modul 2 (QPD): Introduction to Online Surveys

Together with the Bavarian Research Institute for Digital Transformation (bidt) and the Center for Advanced Internet Studies (CAIS), we offer a Qualification program in digitalization research (QPD), which includes various workshops.

08.02.2024

13:00 Uhr - 14:00 Uhr | Raum A0_02

intern

Thursday Lunch Series

Einfluss der Politisierung der digitalen Transformation auf unsere Forschung

Als Forschende digitaler Transformation arbeiten wir mit verschiedenen Vorgehensweisen und aus unterschiedlichen Positionen heraus. Darüber, wie sich die zunehmende Politisierung des Feldes auf unsere Forschung auswirkt, wollen wir ins Gespräch kommen. Mit Sebastian Koth.

07.02.2024

09:00 Uhr - 17:00 Uhr | WI, Raum A1_04

Workshop

Publizieren als Karrierestrategie

Wir möchten Sie einladen zum Workshop: Publizieren als Karrierestrategie mit Dr. Anita Runge. Die Einführung in professionelles Publizieren soll für die Teilnehmenden einen Wissens- und Entscheidungsraum eröffnen, in dem individuelle Möglichkeiten und karrieretechnische Anforderungen bestmöglich in…

25.01.2024

13:00 Uhr - 14:00 Uhr | WI, Raum A0_02

Thursday Lunch Series

Veröffentlichen als Schlüsselkompetenz - mit Dr. Anita Runge

Der wissenschaftliche Buchmarkt wandelt sich rasch, und junge Forschende stehen unter Druck, ihre Ergebnisse optimal zu präsentieren. Die Auseinandersetzung mit neuen Publikationsmodellen wie im Kontext von Open Access ist daher von besonderer Bedeutung.

18.01.2024

13:00 Uhr - 14:00 Uhr | digital

Thursday Lunch Series

Forschungsergebnisse richtig zuordnen dank ORCID

In dieser Lunch Lecture stellt Dr. Dietmar Kammerer die Open Researcher and Contributor ID (ORCID) vor, erläutert Vorteile und Funktionen und gibt Hilfestellung bei der Selbstregistrierung.

14.12.2023

09:00 Uhr - 17:30 Uhr | WI Flexroom (A1 04)

Workshop

Time- and self-management for Research

The careerdevelopment team cordially invites you to the workshop: Time- and self-management for Research.

23.11.2023 - 24.11.2023

08:00 Uhr - 12:00 Uhr | Flexraum (A1 04)

Workshop

Bewerbung auf eine Professur – Das Berufungsverfahren

Mit Rechtsanwalt Laurentius Oles, Justitiar für Hochschul- und Arbeitsrecht, Deutscher Hochschulverband (DHV)

Mehr anzeigen

Ansprechperson Karriereförderung

Bei allen Fragen zur Karriereentwicklung am Weizenbaum-Institut können Sie sich an Stephanie Bouré, Referentin für Karriereförderung wenden.

Referentin für Karriereförderung

AG Karriereförderung

Neben dem gemeinsamen und kontinuierlichen Dialog zwischen Principal Investigators, Forschungsgruppenleitenden und Doktorand:innen gibt es am Weizenbaum-Institut seit dem Herbst 2020 mit der AG Karriereförderung auch eine institutionalisierte Plattform.

Über die AG Karriereförderung
  • Research Day

    Der Research Day bietet allen Forschenden – insbesondere Doktorand:innen und Postdoktorand:innen – eine Plattform, um institutsintern Forschungsergebnisse und Projektideen zu präsentieren.

    Mehr erfahren
  • Research Retreat

    Der einwöchige Research Retreat stellt einen Rückzugsraum für die konzentrierte Arbeit an der Dissertation, Habilitation oder an gemeinschaftlichen Projekten dar und findet einmal pro Jahr statt.

    Mehr erfahren
  • Thursday Lunch Series

    Neben diesen Formaten gibt es mit der Thursday Lunch Series ein regelmäßig stattfindendes Kurzformat, in dem Forschende regelmäßig zusammen kommen können, um sich über bestimmte Themen auszutauschen, Kurzschulungen zu erhalten oder Inputs von Gästen einzuholen.

  • DigiSem

    Das zweijährliche Digitalisierungsforschungsseminar (DigiSem) bietet Doktorand:innen und Postdoktorand:innen die Gelegenheit, ein Forschungsthema in einem interdisziplinären Kontext mit erfahrenen Expert:innen der drei führenden deutschen Internetinstitute (WI, bidt, CAIS) zu bearbeiten.

    Mehr erfahren
  • DigiMeet

    Das Digitalisation Research and Network Meeting (DigiMeet) bietet Doktorand:innen und Postdoktorand:innen eine englischsprachige, internationale Plattform zur Präsentation von Forschungsergebnissen und zur Vernetzung.

    Mehr erfahren
  • WECRS

    Ziel des Weizenbaum Early Career Researcher Support ist es, allen jungen Forscher:innen die Möglichkeit zu geben, während ihrer Zeit am WI mit etablierten und erfahrenen Forscher:innen in Kontakt zu treten und von ihnen zu lernen.

    Mehr erfahren

Qualifikationsprogramm Digitalisierungsforschung

Das Qualifikationsprogramm Digitalisierungsforschung der drei deutschen Institute für Digitalisierungsforschung bietet Promovierenden und Postdocs ein gemeinsames, interdisziplinäres Weiterbildungsprogramm an, um grundlegende Kompetenzen zu fördern und Qualifikationen zu vermitteln. Für jedes der insgesamt vier Module können Zertifikate erworben werden.

Zum Qualifikationsprogramm Digitalisierungsforschung
  • Leitlinien für Forschungsgruppen

    Exzellente Forschung, Interdisziplinarität, die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses und ein Fokus auf Dialog und Transfer – diese Leitlinien übersetzen unsere Grundwerte für die Arbeit in den Forschungsgruppen.

    Mehr erfahren
  • Leitbild für Doktorand:innen

    In diesem Leitbild werden Empfehlungen und Vorschläge formuliert, um die Promotionsphase mit den Grundwerten Offenheit, Partizipation, Transfer, Diversität und Internationalität zu verknüpfen. Auf diese Weise soll eine interdisziplinäre und internationale Weizenbaum-Forschungskultur strukturell gestärkt werden.

    Mehr erfahren
  • Leitlinien für Doktorand:innen-Begleitung

    Die Leitlinien zur Doktorand:innen-Begleitung sollen die Zusammenarbeit zwischen Doktorand:innen und ihren Begleitungspersonen praxis- und alltagsorientiert darstellen. Sie adressieren wesentliche Elemente des Dissertationszyklus vom Start bis zu Verteidigung und Veröffentlichung.

    Mehr erfahren