Jennifer Haase

Doktorandin

Jennifer Haase ist Psychologin mit Schwerpunkt in Forschungsmethoden und Statistik. Seit November 2019 ist sie Doktorandin in der FG 7 „Bildung und Weiterbildung in der digitalen Gesellschaft“. Zudem promoviert sie an der Universität Potsdam am Lehrstuhl der Wirtschaftsinformatik unter der Supervision von Prof. Gronau. Jennifer Haase studierte bis 2015 Psychologie im Bachelor an der Universität in Halle und an der Eötvös Loránd Universität in Budapest, Ungarn. Den Master in Psychologie mit Schwerpunkt Forschung absolvierte sie 2018 an der Universität in Lund, Schweden. Seitdem arbeitet sie als selbstständige Psychologin für die Wirtschaft in einem Verbund freischaffender Wirtschaftspsychologen.

Bei ihren Forschungstätigkeiten fokussiert sie sich auf Kreativität in Unternehmen. In einer zunehmend sich verändernden, agilen, zunehmend digitalen Arbeitswelt sind kreative Kompetenzen seitens der Unternehmen und Mitarbeiter besonders gefragt. Die unternehmensinternen kreativ-intensiven Prozesse zu analysieren, greifbar zu machen und möglichst erfolgreich zu gestalten ist Ziel ihrer Promotion.

Kontakt

Telefon

+49 331 977 362 032

Email

jennifer.haase[at]wi.uni-potsdam.de

Organisation
Universität Potsdam
Publikationen

Vladova, G., Haase, J., Rüdian, L. S., & Pinkwart, N. (2019, August). Educational Chatbot with Learning Avatar for Personalization. Paper presented at AMCIS 2019, Cancun, Mexico.

Haase, J., Hoff, E. V., Hanel, P. H. P., & Innes-Ker, Å. (2018). A meta-analysis of the relation between creative self-efficacy and different creativity measurements. Creativity Research Journal, 30(1), 1–16. doi.org/10.1080/10400419.2018.1411436

Hanel, P. H., & Haase, J. (2017). Predictors of citation rate in psychology: inconclusive influence of effect and sample size. Frontiers in Psychology, 8, 1160.

Zurück zur Übersicht