de / en

Dr. Hannes-Vincent Krause

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Ein Portrait von Hannes Krause

Hannes-Vincent Krause studierte Psychologie an der Universität Hamburg (B. Sc.) und der Humboldt-Universität zu Berlin (M. Sc.). Nach seinem Studium kam er 2018 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an das Weizenbaum-Institut und begann seine Promotion im Fach Wirtschaftsinformatik an der Universität Potsdam. In seiner Dissertation untersuchte er die Auswirkungen der Social Media-Nutzung auf das Wohlbefinden der Nutzer:innen und konzentrierte sich dabei auf das Zusammenspiel von technologischen Plattformeigenschaften und psychologischen Prozessen zur Erklärung dieses Zusammenhangs. Er schloss seine Promotion im November 2022 ab.

Seine Arbeit als Postdoktorand in der Forschungsgruppe „Wohlbefinden in der digitalen Welt“ widmet sich der weiteren Untersuchung der Auswirkungen digitaler Technologien auf das menschliche Wohlbefinden, Emotionen, Kognitionen und Verhalten. Methodisch liegt sein Schwerpunkt auf experimentellen (z. B. Pretest-posttest Control Group Designs, Online Experimente) sowie auf cross-sektionalen und longitudinalen Untersuchungen via Fragebogen. Seine Arbeiten wurden in führenden Fachzeitschriften (z. B. Journal of Computer-Mediated Communication, Current Opinion in Psychology) und Konferenzbänden (z. B. International Conference on Information Systems, European Conference on Information Systems) veröffentlicht.

Positionen am Weizenbaum Institut

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Forschungsgruppe „Wohlbefinden in der digitalen Welt

Forschungsfelder

  • Nutzungsmuster sozialer Medien und ihre unterschiedlichen Auswirkungen auf das Wohlbefinden
  • Soziale Medien und Ihr Einfluss auf das Selbstwertgefühl und das Körperbild
  • Kognitive und verhaltensbezogene Folgen der Emotion Neid auf sozialen Medien
  • Treiber und Prävention von Online-Incivility
Kontakt
Email
hannes.krause@weizenbaum-institut.de
Organisation
Weizenbaum-Institut e.V.

Publikationen

...