Ass. jur. Ferdinand Müller

Doktorand

Bereits während des Studiums der Rechtswissenschaft in Leipzig und München beschäftigte sich Ferdinand Müller mit den Schnittpunkten von Recht und Digitalisierung, unter anderem mit einer Arbeit über Crowdinvesting. Von 2012 bis 2016 war er als Studentischer Mitarbeiter bei Professor Dr. Marc Desens tätig. Nach dem Studium war er neben einer Anstellung bei KPMG Law in Leipzig an einer Start-Up-Gründung beteiligt. Im Rahmen seines Referendariats beim Freistaat Sachsen absolvierte er auch eine Station im Bundeswirtschaftsministerium in der Abteilung für Digital- und Innovationspolitik.

Seit August 2019 ist er als Doktorand am Weizenbaum-Institut tätig. In seiner Dissertation beschäftigt er sich mit dem Einsatz von Künstlicher Intelligenz im Rechtsverkehr und erörtert dazu die Grundlagen des Privatrechts. Weitere Themengebiete seiner Arbeit sind der zivilrechtliche Umgang mit Daten, Datenschutz und die Regulierung Digitaler Risiken.

Kontakt

Email

ferdinand.mueller[at]rewi.hu-berlin.de

Organisation
Humboldt-Universität zu Berlin
Publikationen

Zurück zur Übersicht