Amélie Heldt

Research Fellow

Amélie Heldt ist Juristin und als wissenschaftliche Mitarbeiterin seit Mai 2017 am Leibniz-Institut für Medienforschung | Hans-Bredow-Institut (HBI) im Forschungsprogramm „Transformation der öffentlichen Kommunikation“ tätig.

Sie beschäftigt sich mit Plattformregulierung, Social Media Governance, den Auswirkungen neuer Technologien auf Meinungsbildung und öffentlichen Diskurs sowie der Wahrnehmung von Grundrechten im Kontext algorithmischer Entscheidungen und autonomer Systeme.

Kontakt

Email

a.heldt[at]leibniz-hbi.de

Web

Amélie Heldt, Junior Researcher Meinungsmacht & digitale Medien

Organisation
Leibniz-Institut für Medienforschung │ Hans-Bredow-Institut (HBI)

Zurück zur Übersicht