Emilija Gagrčin

Doktorandin

Emilija Gagrčin studierte Medien und politische Kommunikation an der Freien Universität Berlin und der Universidade Nova de Lisboa. Derzeit ist sie Doktorandin am Weizenbaum-Institut für die Vernetzte Gesellschaft. In ihrem Projekt untersucht sie, wie Digitalisierung und Datafizierung die Art und Weise verändern, wie junge Bürgerinnen und Bürger ihre Rolle in der Demokratie wahrnehmen und ausüben.

Außerhalb der Wissenschaft ist sie als Jugendtrainerin im Bereich des interkulturellen Lernens und der politischen Bildung tätig. Seit 2018 ist sie Mitglied des Jugendbeirats des Europarates, wo sie mit den Themen Internet Governance und künstliche Intelligenz betraut ist. In dieser Funktion ist sie derzeit Mitglied des Ad-hoc-Ausschusses für künstliche Intelligenz des Europarates (CAHAI).

Kontakt

Email

emilija.gagrcin[at]fu-berlin.de

Organisation
Freie Universität Berlin (FU)
Publikationen

Porten-Cheé, P., Jørring, L., Valentim, A., Leißner, L., & Emmer, M., & Gagrčin, E. (2019). Social media shaping good citizens: Citizenship norms and their consequences on political participation among heavy social media users. Social Media & Society Conference. July 19-21, Toronto.

Gagrcin, E. (2016). In Front Of Europe’s Door: Metaphors Of European Union In The Serbian Political Magazine Nedeljne Informativne Novine, in: Andrea Ratkovic (ed.), Percepcije drugog kao drugacijeg, Centar za afirmaciju slobodne misli, Srem. Karlovci.

SHARE Foundation (2016). Analysis of the online media and social media networks during the 2016 parliamentary elections in Serbia. Retrievable from: http://bit.ly/2dPgQ30 (17.06.2019).

Zurück zur Übersicht