Autonome Systeme & Selbstbestimmung

Dieses Querschnittsformat bearbeitet die Frage, wie sich der zunehmende Einsatz von autonomen beziehungsweise teilautonomen informationstechnischen Systemen auf die Möglichkeiten individueller und kollektiver Selbstbestimmung auswirkt.

Dieses Querschnittsformat bearbeitet die Frage, wie sich der zunehmende Einsatz von autonomen beziehungsweise teilautonomen informationstechnischen Systemen auf die Möglichkeiten individueller und kollektiver Selbstbestimmung auswirkt. Während das Hauptaugenmerk zunächst auf der interdisziplinären Verständigung über den Autonomiebegriff und der Sammlung von einschlägigen Praxisbeispielen lag, ist für die zweite Aufbauphase des Instituts eine gezieltere Beschäftigung mit einzelnen gesellschaftlichen Bereichen geplant, in denen autonome technische Systeme erprobt und eingesetzt werden, etwa der industriellen Produktion, den Finanzmärkten oder dem autonomen Fahren.

Im Berichtszeitraum hat das Querschnittsformat seine Vortragsreihe fortgesetzt und an der Produktion einer Podcast-Reihe mit Vorträgen und Interviews der bisher eingeladenen Referent*innen gearbeitet, die im Herbst 2020 veröffentlicht wird. Zudem hat das Querschnittsformat ein Programm für die zweite Iteration der Vortragsreihe entwickelt und Referent*innen angefragt, musste dieses Projekt pandemiebedingt jedoch vorläufig unterbrechen und wird es zu gegebener Zeit wieder aufnehmen.

Zur Übersicht