de / en

Personalsachbearbeiter (m/w/d) – Schwerpunkt Personalbetreuung

Das 2017 gegründete Weizenbaum-Institut erforscht die Auswirkungen der fortschreitenden Digitalisierung auf unsere Gesellschaft. Es trägt mit seinen Handlungsempfehlungen dazu bei, dass die digitale Transformation nachhaltig, selbstbestimmt und verantwortungsvoll gestaltet wird. Das Weizenbaum-Institut wird von einem Verbund aus sieben Partnern getragen, dem die Freie Universität Berlin, die Humboldt-Universität zu Berlin, die Technische Universität Berlin, die Universität der Künste Berlin, die Universität Potsdam, das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme (FOKUS) und das Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) angehören. Finanziert wird das Institut vom BMBF und dem Land Berlin. Es hat seinen Standort in Berlin.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Personalsachbearbeiter (m/w/d) – Schwerpunkt Personalbetreuung in Voll- oder Teilzeit (z.Z. 39 Wochenstunden). Die Stelle ist zunächst bis zum 14.09.2025 befristet. Eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt. Wir vom Team Personal verantworten den gesamten Employee Life Cycle, haben aktuelle Trends im Blick, stellen die Einhaltung gesetzlicher Anforderungen sicher und haben ein Auge für Verbesserungspotenziale.

Ihre Aufgaben

  • Sie verantworten die Betreuung eines definierten Mitarbeiter:innenkreises in allen HR-Bereichen – vom Eintritt bis zum Austritt.
  • Sie beraten die Führungskräfte Ihres Betreuungsbereichs in allen Personalangelegenheiten und stellen die administrativen Prozesse sicher.
  • In enger Abstimmung mit dem Fachbereich verantworten Sie alle Recruiting-Aktivitäten.
  • Sie setzen arbeitsrechtliche Bestimmungen, Gesetze und Vorschriften um.
  • Die aktive Mitarbeit in HR-Projekten komplettiert ihren Verantwortungsbereich.

Ihr Profil

  • Sie haben einen erfolgreich absolvierten Studienabschluss mit HR-Ausrichtung (Bachelor oder FH-Diplom) oder eine vergleichbare Qualifikation.
  • Sie bringen mehrjährige, einschlägige Berufserfahrung mit und haben gute Kenntnisse in den Themenfeldern Tarif-, Arbeits-, Lohnsteuer- sowie Sozialversicherungsrecht.
  • Eine hohe Dienstleistungsorientierung und Eigenmotivation sind für Sie selbstverständlich.
  • Sie zeichnen sich durch eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und Umsetzungsstärke aus.
  • Ein versierter Umgang mit MS Office sowie sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse runden ihr Profil ab.

Ihre Chance

  • spannende Aufgaben: Sie erhalten die Möglichkeit, in einem dynamischen und interdisziplinären Arbeitsumfeld Impact zu generieren.
  • optimale Rahmenbedingungen: Vergütung entsprechend der EG 9b (TVöD Bund) einschließlich der im öffentlichen Dienst üblichen Jahressonderzahlung, dem Angebot der betrieblichen Altersvorsorge und einem Zuschuss zum Deutschlandticket.
  • zentrale Lage: Wir arbeiten im Zentrum Berlins in einem dynamischen, international vernetzten wissenschaftlichen Umfeld.
  • persönliche Entwicklung: Wir ermöglichen die regelmäßige berufliche Weiterentwicklung.

Weiterführende Informationen

Schwerbehinderte Bewerber:innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Wir schätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer oder sozialer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter und sexueller Orientierung.

Ihre Bewerbung, bestehend aus Motivationsschreiben, Lebenslauf und Arbeitszeugnissen können Sie, gerichtet an Anne Kinzel-Meschter, in unserem Bewerbungsportal einreichen. Bewerbungen können nur berücksichtigt werden, wenn diese vollständig vorliegen. Bei Fragen können Sie sich an Anne Kinzel-Meschter aus unserem Team Personal (personal[at]weizenbaum-institut.de) wenden. Wir freuen uns auf Ihre Unterlagen.

Zum Bewerbungsportal