magnifying-glass-big

Rebecca-Lea Korinek

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Rebecca-Lea Korinek ist seit 2019 Mitglied der Forschungsgruppe (Vertretung von Karoline Helbig). Rebecca studierte Politikwissenschaft und öffentliche Verwaltung an der Universität Potsdam. In ihrer Dissertation “The Politics of Politico-Epistemic Authority”, untersucht sie wie "nicht-majoritäre Institutionen", die für die „postnationale Konstellation“ charakteristisch sind, politische und epistemische Autorität erlangen und zu behaupten versuchen. Sie zeigt, dass die Expertenautorität nicht-majoritärer Institutionen entgegen ihrer oft behaupteten "nicht repräsentativen Natur" auf Praktiken der Repräsentation beruht. Am Weizenbaum-Institut geht sie der Frage nach, wie unterschiedliche „Varianten experimenteller Politik“, die zunehmend zur Erprobung neuer digitaler und datenbasierter Technologien eingesetzt werden, miteinander konkurrierende – und gesellschaftlich umstrittene – Praktiken der politischen und epistemischen Repräsentation hervorbringen.

Kontakt

Email

Korinek[at]wzb.eu

Organisation
Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB)

Zurück zur Übersicht