Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (m/w/d) - Forschungseinheit „Weizenbaum Panel“

Der Weizenbaum-Institut e.V. sucht zum 15. September 2022 in Teilzeit (75% der regulären Arbeitszeit, z. Zt. 39 Wochenstunden) eine:n Wissenschaftliche:n Mitarbeiter:in (m/w/d). Vorbehaltlich der Förderzusage ist die Stelle zunächst bis zum 14.09.2025 befristet. Eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt.

Das Weizenbaum-Institut betreibt interdisziplinäre Grundlagenforschung zum gesellschaftlichen Wandel durch Digitalisierung und entwickelt mögliche Ansätze und Strategien für Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft. Ziel des Instituts ist es, die Dynamik, Mechanismen und Implikationen der Digitalisierung besser zu verstehen. Dazu untersucht das Weizenbaum-Institut die ethischen, rechtlichen, wirtschaftlichen und politischen Aspekte der digitalen Transformation. Seine Leitwerte umfassen Selbstbestimmung und Nachhaltigkeit in der digitalen Gesellschaft. Das Weizenbaum-Institut wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Die Stelle ist in der neu entstehenden Forschungseinheit „Weizenbaum Panel“ angesiedelt. Die Forschungseinheit ist zuständig für die eigenständige Durchführung und Auswertung einer jährlichen Telefonbefragung im Paneldesign zur digitalen Mediennutzung und politischen Partizipation in Deutschland. Inhaltlich befasst sie sich vorrangig mit der Frage, wie sich politische Teilhabe und gesellschaftliches Engagement vor dem Hintergrund des Wandels von Angebot und Nutzung von Online-Medien verändert, und welche Rolle Werte, Normen, Erfahrungen und Einstellungen bei diesen Wandlungsprozessen spielen. Hinzu kommt die Bearbeitung interdisziplinärer Fragestellungen, die zusammen mit anderen Forschungs­einheiten und ‑gruppen am Weizenbaum-Institut erarbeitet werden.

Die ausgeschriebene Stelle umfasst folgende Aufgaben

  • Mitarbeit bei der Erhebung und Auswertung quantitativer Befragungsdaten
  • Mitarbeit an Projektpublikationen innerhalb der Forschungsgruppe
  • Beteiligung an Aktivitäten des Weizenbaum-Instituts
  • Mitarbeit an Berichterstellung und Transferaktivitäten
  • Mitarbeit an Forschungsanträgen für zukünftige Drittmittelprojekte

Voraussetzungen

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich der Medien- und Kommunikationswissenschaft, Politikwissenschaft, Soziologie, Sozialwissenschaften
  • Überdurchschnittlicher Hochschulabschluss
  • Angewandte und vertiefte Kenntnisse in quantitativen Methoden der empirischen Sozialforschung, insbesondere Befragungsmethoden (z.B. CATI) und Längsschnittverfahren
  • Besonderes Interesse an wissenschaftlicher Arbeit in einem interdisziplinären Team
  • Kenntnisse in der Anwendung einschlägiger Software zur Analyse quantitativer Daten wie SPSS, R oder Stata
  • Sehr gute Englischkenntnisse und gute Deutschkenntnisse
  • Bereitschaft zu Dienstreisen

Angebot

  • Vergütung je nach Qualifikation bis zu TVöD EG 13 (je nach Qualifikation; Bruttogehaltsschätzung hier einsehbar: oeffentlicher-dienst.info/tvoed/bund/)
  • Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben (u.a. flexible Arbeitszeiten, Möglichkeit zur mobilen Arbeit, bis zu 30 Tage Jahresurlaub, Jahressonderzahlung)
  • Betriebliche Altersversorgung nach VBL-U
  • Karriereentwicklung durch vielfältige Veranstaltungen, Weiterbildungsmöglichkeiten und institutsübergreifende Netzwerke
  • Gelegenheit zur Promotion
  • Möglichkeit, die erhobenen Forschungsdaten auch für eigene Qualifikationsarbeiten zu nutzen
  • Inspirierendes akademisches und internationales Arbeitsumfeld im Herzen Berlins mit breiten interdisziplinären Netzwerken in Forschung, Medien und Politik

Schwerbehinderte Bewerber:innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir schätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer oder sozialer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter und sexueller Orientierung. Das Weizenbaum-Institut fordert ausdrücklich Frauen sowie Personen mit Migrationsgeschichte auf, sich zu bewerben.

Ihre Bewerbung sollte folgende Unterlagen enthalten

  • Motivationsschreiben und Lebenslauf
  • Universitäts- und Arbeitszeugnisse
  • Eine erste Skizze über Ihre Forschungsinteressen innerhalb der Forschungseinheit (z.B. Forschungsfragen oder -designs) sowie ggf. zu einer Promotion
  • Ein Link zu oder eine Kopie der letzten Abschluss- oder Forschungsarbeit

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung bis zum 10.08.2022 in unserem Bewerbungsportal ein. Bei Fragen können Sie sich gerne jederzeit an unsere Personalabteilung (personal[at]weizenbaum-institut.de) wenden. Wir freuen uns auf Ihre Unterlagen.

Zum Bewerbungsportal

Zur vorherigen Seite