Postdoktoranden:in (m/w/d) für die Forschungsgruppe “Digital News Dynamics”

Der Weizenbaum-Institut e.V. sucht zum 15. September 2022 mit 100 Prozent der regulären Arbeitszeit (39 Wochenstunden) eine:n Wissenschaftler:in als Postdoktoranden:in für die Forschungsgruppe “Digital News Dynamics”. Vorbehaltlich der Förderzusage ist die Stelle zunächst bis zum 14.09.2025 befristet. Eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt.

Interessieren Sie sich für die Rolle digitaler Plattformen in demokratischen Gesellschaften? Sind Sie neugierig, wie die Dynamik digitaler Nachrichtenströme Journalist:innen, Bürger:innen sowie politische und nichtstaatliche Akteur:innen im öffentlichen Raum informiert und beeinflusst? Sie haben Erfahrung in der computergestützten Modellierung digitaler Informationsflüsse und sind neugierig auf die Kombination digitaler Trace-Daten (z.B. Netzwerkdaten, digitale Datenspenden, Screen-Tracking) für die Untersuchung der Plattformkommunikation auf individueller Datenebene? Wenn Sie sich für diese Art der Digitalisierungsforschung begeistern, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung als Postdoctoral Researcher in der neu gegründeten Forschungsgruppe „Digital News Dynamics“ am Weizenbaum-Institut unter der Leitung von Prof. Christoph Neuberger und Dr. Jakob Ohme.

Das Weizenbaum-Institut betreibt interdisziplinäre Grundlagenforschung zum gesellschaftlichen Wandel durch Digitalisierung und entwickelt mögliche Ansätze und Strategien für Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft. Ziel des Instituts ist es, die Dynamik, Mechanismen und Implikationen der Digitalisierung besser zu verstehen. Dazu untersucht das Weizenbaum-Institut die ethischen, rechtlichen, wirtschaftlichen und politischen Aspekte der digitalen Transformation. Seine Leitwerte umfassen Selbstbestimmung und Nachhaltigkeit in der digitalen Gesellschaft. Das Weizenbaum-Institut wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Arbeitsinhalte

Wir suchen eine:n Postdoctoral Researcher für die Forschungsgruppe „Digital News Dynamics“, die Teil des Forschungsbereichs „Digital Markets and Publics on Platforms“ ist. Die Gruppe wird der Frage nachgehen, wie digitale Plattformen Erwartungen, Leistungen und Dynamiken des öffentlichen Diskurses prägen, mit einem besonderen Fokus auf die Rolle der journalistischen Vermittlung von Nachrichtenthemen. Insbesondere wollen wir den Prozess der Generierung, Prüfung, Auswahl, Verbreitung und Nutzung von Informationen in einer digitalen Plattformumgebung verstehen. Warum wählen beispielsweise einige Nutzer:innen Informationen von journalistischen Vermittler:innen aus, während sich andere auf andere Netzwerkakteur:innen (z. B. Influencer:innen, politische Akteur:innen,Nichtregierungs-organisationen) verlassen, und wie hängt dies mit ihrem Wissensstand und Bezug zu bestimmten Nachrichtenthemen zusammen?

Ihre Aufgaben

  • Mitarbeit bei Planung und Durchführung der Forschungsprojekte der Gruppe (Projektbeschreibung kann auf Anfrage zugesendet werden)
  • Entwicklung von computergestützten Ansätzen zur Sammlung, Verknüpfung und Analyse von Plattformkommunikation auf Individualdaten-Ebene
  • Präsentation und Publikation von Ergebnissen bei wichtigen internationalen Konferenzen und in führenden Fachzeitschriften
  • Einbringen Ihrer Expertise in gemeinsame Forschungsprojekte innerhalb der Forschungsgruppe und des Forschungsbereichs
  • Organisation und Teilnahme von Forschungsaktivitäten und Veranstaltungen am Weizenbaum-Institut, wie z.B. Workshops und Kolloquien
  • Mitarbeit und Leitung von Anträgen auf Drittmittel

Anforderungen

  • Eine abgeschlossene Promotion und ein disziplinärer Hintergrund in einem der Forschungsfelder von Digitalisierungsforschung, Sozialwissenschaften oder verwandten, computergestützten Forschungsdisziplinen (z.B. Kommunikationswissenschaft, Informationssysteme, Computer- oder Datenwissenschaften, Computerlinguistik; Intelligente Systeme; Neurowissenschaften; Kognitionswissenschaften; Ökonometrie)
  • Eine nachweislich erfolgreiche Verwendung innovativer Methoden, insbesondere computergestützte Ansätze wie automatisierte Inhaltsanalyse oder digitales Tracing
  • Nachweisbare Affinität zu: i) digitaler Plattformforschung; ii) Kommunikationsvorgängen auf individueller Datenebene; und; iii) Prozessen, Einschränkungen und technische Lösungen innerhalb der digitalen Datenerfassung, einschließlich Datensicherheit und -management
  • Eine starke internationale und interdisziplinäre Ausrichtung

Wir bieten

  • Vergütung bis TVöD E 13 (je nach Qualifikation; Bruttogehaltsschätzung hier einsehen: https://oeffentlicher-dienst.info/tvoed/bund/)
  • Gesundheitsvorsorge, Jahresbonus und betriebliche Altersvorsorge (VBL-U)
  • Flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit, remote zu arbeiten
  • Die Möglichkeit, die Arbeit einer der führenden Digitalisierungsforschungseinrichtungen Deutschlands aktiv mitzugestalten
  • Inspirierendes akademisches und internationales Arbeitsumfeld im Herzen Berlins (Nähe Bahnhof Zoo) mit breiten, interdisziplinären Netzwerken in Forschung, Medien und Politik
  • Karriereentwicklung durch vielfältige Veranstaltungen, Weiterbildungsmöglichkeiten und institutsübergreifende Netzwerke
  • Ein enthusiastisches und herzliches Team, das offen für neue Kolleg:innen ist

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir schätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer oder sozialer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter und sexueller Orientierung. Das Weizenbaum- Institut e.V. fordert ausdrücklich Frauen sowie Personen mit Migrationsgeschichte auf, sich zu bewerben.

Ihre Bewerbung sollte folgende Unterlagen umfassen:

  • Anschreiben und akademischer Lebenslauf
  • Ideenskizze zur Untersuchung des öffentlichen Diskurses auf digitalen Plattformen mit Fokus auf theoretische und methodische Innovationen, die Ihre bisherige Forschungsarbeit und zukünftigen Forschungsinteressen abbildet (2- 3 Seiten)
  • Liste der Publikationen
  • Exemplare der drei wichtigsten Publikationen der Kandidatin oder des Kandidaten mit Bezug zum Thema der Forschungsgruppe

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung bis zum 10. August 2022 über unser Bewerbungsportal ein. Bei Fragen können Sie sich jederzeit gerne an unsere Personalabteilung (personal[at]weizenbaum-institut.de) wenden. Wir freuen uns auf Ihre Unterlagen.

Jetzt bewerben

Zur vorherigen Seite