Assistenzen der Forschungsgruppen bzw. -einheiten (w/m/d)

Der Weizenbaum-Institut e.V. sucht zum 15. September 2022 in Vollzeit (z.Zt. 39 Wochenstunden) mehrere Assistenzen der Forschungsgruppen bzw. -einheiten (w/m/d). Vorbehaltlich der Förderzusage sind die Stellen zunächst bis zum 14.09.2025 befristet. Eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt.

Das Weizenbaum-Institut erforscht die Wechselwirkungen zwischen Digitalisierung und Gesellschaft. Im Mittelpunkt steht die Untersuchung von aktuellen und langfristigen gesellschaftlichen Veränderungen, die sich im Zusammenhang mit der Digitalisierung abzeichnen. Dabei arbeiten Wissenschaftler:innen aus den Sozial‐, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften sowie der Designforschung und der Informatik zusammen und tragen ihr Wissen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Die Leitwerte des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Instituts sind Selbstbestimmung und Nachhaltigkeit in der digitalen Gesellschaft. Im Herbst 2022 beginnt die Etablierungsphase des Weizenbaum-Instituts mit dem Ziel der Verstetigung.

Die ausgeschriebenen Stellen umfassen folgende Aufgaben

  • Kommunikationsschnittstelle der Forschungsgruppen, intern und extern
  • Terminkoordination und -planung
  • Korrespondenz auf Deutsch und Englisch
  • Pflege interner und externer E-Mail-Verteiler
  • Nutzermanagement für die zugewiesenen Forschungseinheiten
  • Reiseorganisation unter Berücksichtigung der Vorgaben des Bundesreisekostengesetzes (BRKG)
  • Vorbereitende Arbeiten zum Berichtswesen
  • Vor- und Nachbereitung sowie Begleitung von Veranstaltungen wie Workshops oder Tagungen
  • Gästebetreuung

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene kaufmännische oder vergleichbare Ausbildung
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Assistenz- / Sekretariatsbereich
  • Freundliches Auftreten und hohe Sozialkompetenz
  • Sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Sicherer Umgang mit MS-Office und modernen Kommunikationskanälen
  • Selbstständige und strukturierte Arbeitsweise

Angebot

  • Ein attraktives Arbeitsumfeld im Zentrum Berlins in einem dynamischen, international vernetzten wissenschaftlichen Umfeld
  • Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben (u.a. flexible Arbeitszeiten, die Möglichkeit zur mobilen Arbeit, 30 Tage Jahresurlaub, Jahressonderzahlung)
  • Vergütung je nach Qualifikation bis zu TVöD EG 8
  • Betriebliche Altersversorgung nach VBL-U
  • Individuelle Entwicklung durch vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten

Schwerbehinderte Bewerber:innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Wir schätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer oder sozialer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter und sexueller Orientierung. Der Weizenbaum-Institut e.V. fordert Personen mit Migrationsgeschichte ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Ihre Bewerbung, bestehend aus Motivationsschreiben, Lebenslauf und Arbeitszeugnissen können Sie bis zum 20.08.2022 in unserem Bewerbungsportal einreichen. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an unsere Personalabteilung (personal[at]weizenbaum-institut.de). Wir freuen uns auf Ihre Unterlagen.

Zum Bewerbungsportal

Zur vorherigen Seite