Digitaler Taylorismus in der Prozessmanagement-Plattform Salesforce

Weizenbaum Research Fellow Eva-Maria Nyckel untersucht in ihrem Paper „'Digital Taylorism'? Data Practices and Governance in the Enterprise Software Salesforce“, inwiefern sich das von Frederick Winslow Taylor begründete Prinzip einer Prozesssteuerung von Arbeitsabläufen in der Unternehmenssoftware Salesforce wiederfindet.

Gegenwärtige Praktiken der Organisation und Steuerung von Arbeit werden häufiger in Zusammenhang mit Ideen des Taylorismus gebracht. Im vorliegenden Paper untersucht Eva-Maria Nyckel in explorativer Weise am Beispiel der Plattform Salesforce, inwiefern Ideen der tayloristischen Arbeitsorganisation auch heute in Unternehmenssoftware zu finden sind. Der Fokus der Untersuchung liegt in diesem Fall zunächst weniger auf der Rolle der Arbeitnehmer*innen, sondern fokussiert insbesondere auf die Medientechniken des Taylorismus und schließlich auf Technologien in zeitgenössischen Arbeitsumgebungen, die Möglichkeiten für algorithmische Steuerung bieten.

Das Paper ist in der Weizenbaum Series erschienen und sowohl auf SSOAR als auch auf der Publikationsseite des Weizenbaum-Instituts verfügbar.

Die Weizenbaum Series ist eine 2019 lancierte Schriftenreihe des Weizenbaum-Instituts für die vernetzte Gesellschaft. Als Open Access-Format bietet sie den Wissenschaftler*innen des Instituts die Möglichkeit, empirische und theoretische Beiträge zu ihrer Forschung einer breiteren Öffentlichkeit kostenlos zugänglich zu machen. Die Reihe ist offen für unterschiedliche Publikationsformate wie Monografien, Technical Reports, Preprints, Arbeitspapiere und viele mehr.

Zur vorherigen Seite