magnifying-glass-big

Meet the Scientist: Weizenbaum-Institut präsentiert sich auf dem Internet Governance Forum

Das Weizenbaum-Institut präsentiert sich mit einem Informationsstand auf dem 14. Internet Governance Forum (IGF), einer Initiative der Vereinten Nationen, die vom 25. bis 29. November 2019 im Estrel Congress Center in Berlin stattfindet. Die jährliche Tagung bietet Interessierten eine Plattform, um sich zu globalen netzpolitischen Fragestellungen auszutauschen.

Veröffentlicht am


Bericht


Das Weizenbaum-Institut ist in diesem Jahr mit einem eigenen Stand im Ausstellungsbereich des Kongresszentrums – dem IGF Village – vertreten. Teilnehmer*innen der Tagung können sich dort über die vielfältigen Aktivitäten des Instituts – von konkreten Forschungsprojekten über das Fellowship-Programm bis hin Kooperations- und Vernetzungsmöglichkeiten – informieren. Ein besonderes Highlight stellte das interaktive Format „Meet the Scientist“ dar: Drei Forschungsgruppen des Instituts standen an zwei Tagen den Besucher*innen zu ausgewählten Digitalthemen Rede und Antwort.

Die Forschungsgruppe „Digitalisierung der wissenschaftlichen Wertschöpfung“ stellte ein Beteiligungsprojekt aus ihrem Citizen-Science-Portal vor, welches zurzeit prototypisch umgesetzt wird. Besucher*innen hatten am Stand die Möglichkeit, aktuelle Tweets, die im Zusammenhang mit dem IGF veröffentlicht wurden, zu bewerten und zu kategorisieren. Wie digitale Technologien von zivilgesellschaftlichen Akteuren genutzt werden können, um Demokratie zu fördern, war Thema der Forschungsgruppe „Demokratie und Digitalisierung“. In einem offenen Dialogformat wurde mit den Standbesuchern erörtert, wie die Speicherung von Daten demokratische Wahlen beeinflussen kann. Welche Bedeutung IKT-Systeme wie Social Media auf das Katastrophen- und Krisenmanagement haben und dieses verbessern können, präsentierten Mitglieder der Forschungsgruppe „Verantwortung und das Internet der Dinge“.

Das IGF ist eine offene Diskussionsplattform der Vereinten Nationen. Sie befasst sich mit aktuellen rechtlichen, politischen, sozialen und technischen Fragen des Internets. Vertreten sind im IGF alle relevanten gesellschaftlichen Gruppen wie Regierungen, Zivilgesellschaft, Wirtschaft, Wissenschaft, internationale Organisationen und die technische Community. Auf den jährlich stattfindenden Tagungen werden globale Trends der Internetpolitik, zentrale Gesetzesvorhaben und bewährte Praktiken erörtert. Das IGF 2019 fand unter dem Titel „One World. One Net. One Vision“ statt und hatte die Themenschwerpunkte „Data Governance“, „Digital Inclusion“ und „Safety, Security, Stability & Resilience“.

Zur vorherigen Seite