magnifying-glass-big

Weizenbaum-Institut startet eigene Publikationsreihe

Das Weizenbaum-Institut lanciert im November seine erste Publikationsreihe: Weizenbaum Series. Sie bietet einen Einblick in Ergebnisse aus der interdisziplinären Forschung des Instituts zu den Transformations- und Gestaltungsprozessen des digitalen Wandels.

Veröffentlicht am



Bericht


Das Weizenbaum-Institut möchte mit dem Transfer von Forschungsergebnissen in Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft die öffentliche Diskussion über die Digitalisierung anregen. Die institutseigene Publikationsreihe bietet den Wissenschaftler*innen des Instituts die Möglichkeit, aktuelle (Zwischen-)Ergebnisse aus ihrer Forschung zeitnah zu publizieren und verschiedenen Zielgruppen zugänglich zu machen. Die Reihe ist offen für unterschiedliche Publikationsformate wie Monografien, Technical Reports, Preprints, Arbeitspapiere und viele mehr. Die Autor*innen sind sowohl etablierte Forscher*innen als auch Nachwuchswissenschaftler*innen des Weizenbaum-Instituts, die disziplinenübergreifend zu ethischen, rechtlichen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Aspekten von Internet und Digitalisierung forschen.

In der ersten Ausgabe “The Selective Catalyst: Internet Use as a Mediator of Citizenship Norms’ Effects on Political Participation” untersuchen Laura Leißner und ihre Kollegen den Wandel der Bürgerrolle im digitalen Zeitalter. Digitale Medien prägen zunehmend, wie sich Menschen über Politik informieren, wie sie sich engagieren und wie sie folglich ihre Rolle als Bürger*innen in einer demokratischen Gesellschaft ausleben. Die Studie widmet sich vor diesem Hintergrund der Frage, welchen Einfluss die Nutzung des Internets (in Abgrenzung zu traditionellen Massenmedien) auf normative Erwartungen an die eigene Bürgerrolle hat und wie sich dies wiederum auf politisches Partizipationsverhalten auswirkt. Zur Beantwortung dieser Fragestellung analysierten die Autor*innen Befragungsdaten aus Frankreich und Finnland, um Zusammenhänge zwischen Mediennutzung, Bürgerrolle und Partizipation in unterschiedlichen Mediensystemen zu prüfen.

Die Weizenbaum Series ist im Social Science Open Access Repository (SSOAR) sowie auf der Website des Weizenbaum-Instituts verfügbar.

Zur vorherigen Seite