Made in Europe: Idee und Wirklichkeit einer europäischen Medienplattform

Das Weizenbaum-Forum am 9. Februar 2021 widmet sich der Idee einer digitalen europäischen Medienplattform.

Plattformen wie Facebook und Google dominieren die digitale Welt. Häufig werden ihre Schwächen beklagt: Die Verrohung politischer Diskurse, Falschinformationen, eine verzerrte Meinungsbildung und mangelnder Datenschutz sind einige der Kritikpunkte. Eine europäische Medienplattform soll Abhilfe schaffen. Über diese Idee wird seit einiger Zeit diskutiert – wesentliche Fragen sind aber noch offen: Wer soll diese alternative Plattform aufbauen? Welche Werte sollen darauf verwirklicht werden? Wie soll sie gestaltet sein? Was muss der öffentlich-rechtliche Rundfunk noch lernen, wenn er dabei eine zentrale Rolle spielen will?

Mit drei Impulsbeiträgen gibt das Weizenbaum-Forum einen Überblick über Idee und Wirklichkeit eines digitalen Kommunikationsraums für die europäische Öffentlichkeit.

Anmeldung: Bitte melden Sie sich über das Onlineformular für die Veranstaltung an. 

Moderation: Philipp von Becker, Wissenschaftler am Weizenbaum-Institut


Impulsbeiträge:

Johannes HilljePolitik- und Kommunikationsberater

Prof. Dr. Barbara PfetschPrincipal Investigator am Weizenbaum-Institut / Freie Universität Berlin 

Jonas Bedford-Strohm, Journalist und Innovationsmanager


Das Weizenbaum-Forum bringt einmal im Monat drei ausgewählte Expert*innen aus unterschiedlichen Bereichen zusammen, um die gesellschaftlichen Folgen der Digitalisierung aus verschiedenen Perspektiven zu beleuchten und anschließend mit dem Publikum zu diskutieren. Die Veranstaltung greift die Idee des antiken Forums auf und schafft einen Ort der Begegnung, des Austauschs, der Reflektion – und schlägt damit Brücken zwischen Wissenschaft und Praxis.

Zur vorherigen Seite