Digitale Märkte und Öffentlichkeiten auf Plattformen

Zwischen Gemeinwohl und wirtschaftlichen Notwendigkeiten

Auf digitalen Plattformen sind Märkte und Öffentlichkeiten entstanden, die neue Fragen nach Gemeinwohlorientierung und wirtschaftlichen Imperativen aufwerfen. Für ihre Untersuchung werden in diesem Forschungsschwerpunkt politik-, kommunikations- und wirtschaftswissenschaftliche sowie informatische Perspektiven zusammengeführt.

Zur Koordination menschlichen Handelns haben sich im Laufe der Zeit die unterschiedlichsten Formen und Orte der Interaktion entwickelt. Die Technologien des Internets haben die Einrichtung von digitalen Plattformen ermöglicht, die die traditionellen Koordinationsfunktionen durch völlig neue Funktionalitäten ergänzen und gleichzeitig nie dagewesene Potenziale zur Beeinflussung der Koordination und des Handelns eröffnen.

Auf digitalen Plattformen sind Märkte und Öffentlichkeiten entstanden, auf denen technische Funktionalitäten, deren strategische Nutzung durch Akteure verschiedener gesellschaftlicher Teilsysteme sowie den daraus erwachsenden Interdependenzen eine komplexe Gemengelage bilden. Wie können Innovationen gefördert, aber gleichzeitig am Gemeinwohl orientiert werden? Wie können Gefahren, etwa hinsichtlich der Umsetzung des Datenschutzes oder auch der Machtkonzentration gebannt werden? Während digitale Plattformen den Zugang zu Informationen und den Verlauf von Kommunikation sowohl erweitert also auch beschleunigt haben, stellen sie auch bisherige Mechanismen der Sicherung von Informations- und Diskursqualität in Frage und eröffnen neue Möglichkeiten der Manipulation.

In diesem Forschungsschwerpunkt werden die Spannungsfelder zwischen Gemeinwohl und wirtschaftlichen Notwendigkeiten in digitalen Märkten und Öffentlichkeiten unter Berücksichtigung von politik-, kommunikations- und wirtschaftswissenschaftliche sowie informatische Perspektiven untersucht.

Forschungsgruppen

Dynamiken digitaler Nachrichtenvermittlung

Die Forschungsgruppe geht der Frage nach, wie sich durch den digitalen Wandel Vermittlungsleistungen, -beziehungen und -dynamiken der Genese, Prüfung, Verbreitung, Nutzung und Verwendung von Nachrichtenwissen verändern. Dabei werden themenbezogen die Interaktionen von Nutzer:innen mit journalistischen Angeboten auf Plattformen und deren Vernetzung mit anderen Nutzungsaktivitäten verfolgt.

read more
Digitale Ökonomie, Internet-Ökosystem und Internet-Policy

[Translate to English:] Die Forschungsgruppe untersucht aus interdisziplinärer Perspektive das Spannungsfeld zwischen Wettbewerb, Regulierung und Innovation. Besondere Schwerpunkte liegen dabei auf der Erforschung der Plattformökonomie, der Rolle von Daten in der digitalen Ökonomie, diverser Aspekte des Ausbaus wie auch innovativer Formen des Sharings digitaler Infrastrukturen sowie auf der Effizienz und Evolution des Internet-Ökosystems.

read more
Plattform-Algorithmen and Digitale Propaganda

Die Forschungsgruppe untersucht das "Informationsökosystem" auf Suchmaschinen und Social-Media-Plattformen, um zu verstehen, wie algorithmische Systeme gestaltet sind und wie das Publikum sie wahrnimmt. Sie analysiert das Design von Algorithmen, die Informationen filtern, und deren Zusammenhang mit disruptiven Einflussnahmen, wie etwa russischer Online-Propaganda. Darüber hinaus untersucht die Gruppe, wie Plattformen die marktorientierte Organisation ihrer Algorithmen in Einklang bringen mit ihrer Rolle als De-facto-Gatekeeper von Informationen und der damit verbundenen sozialen Verantwortung.

read more
Dynamiken der digitalen Mobilisierung

Die Forschungsgruppe untersucht die Logiken und den Zusammenhang von digitalen Informations-Infrastrukturen, (transnationalen) Mobilisierungen in vernetzten digitalen Öffentlichkeiten, die Dynamiken der Diffusion und Manipulation von Informationen unter den Bedingungen von Automatisierung und algorithmischer Steuerung sowie die Qualität von öffentlichen Debatten in Europa und im internationalen Vergleich.

read more

Principal Investigators in diesem Forschungsschwerpunkt

Zu den Publikationen