Gleb Tritus | Lufthansa Innovation Hub: Wie eine Airline ihr Geschäft digitalisiert und warum ein Hub kein Lab ist

Weizenbaum-Direktor Sascha Friesike und Fondsanwalt Joel El-Qalqili im Gespräch mit Gleb Tritus, Geschäftsführer von Lufthansa Innovation Hub

Seit Jahren ist der weltweite Reise- und Mobilitätssektor geprägt von einer unfassbar hohen Dynamik. Längst geht es dabei um mehr, als das reine Buchen eines Flugtickets. So sind zahlreiche Startups entlang der Reisekette aus dem Boden geschossen. Sie alle treten mit dem Versprechen an, uns das Reisen von Anfang bis Ende und gemäß unserer individuellen Bedürfnissen so angenehm und einfach wie möglich zu gestalten. Von Wagniskapitalgebern wurden jährlich Milliardenbeträge in diese Teams mit ihren Produkten, Technologien und Lösungen investiert.

Um mit dieser rasanten Entwicklung schritthalten zu können, hat die Lufthansa Group 2014 den Lufthansa Innovation Hub (LIH) ins Leben gerufen. Als digitale Speerspitze bildet der LIH damit die Verbindung der Airline zum globalen Startup-Ökosystem. Wie Gleb Tritus als dessen Geschäftsführer mit seinem Team digitale Entwicklungen und Opportunitäten im globalen Reisemarkt frühzeitig identifiziert und entsprechende Lösungen entwickelt, wie sich die aktuelle Corona-Pandemie auf die Dynamik der Branche auswirkt und was das im einzelnen für uns alle und die Zukunft des Reisens bedeutet, erfahren Sie in dieser Folge unseres neuen Podcasts "Was machen wir morgen?".




Alle Folgen der Podcast-Reihe

Über Gleb Tritus

Gleb Tritus ist Serienunternehmer, Business Angel und Innovator mit Leidenschaft für E-Commerce, Content-Marketing und TravelTech. Als Geschäftsführer baute er die Suchmaschinen-Marketing-Agentur Affaires Media, die lokale Suchmaschine Townster sowie den Shopping-Club poshposh auf. Gemeinsam mit der ProSiebenSat.1-Gruppe startete Tritus 2013 die Ticketingplattform Todaytickets, die Live-Entertainment-Veranstaltungen über mobile Endgeräte vermarktet. Gleb Tritus agiert als Frühphaseninvestor im Technologiesektor, gegenwärtig mit einem Portfolio aus 10+ Early-Stage-Startups in den Bereichen Data Analytics, RPA, Hospitality sowie Beauty & Personal Care. Derzeit treibt Gleb Tritus die digitale Transformation des weltweit größten Luftfahrtkonzerns Lufthansa Group voran. Als Geschäftsführer des Lufthansa Innovation Hubs (LIH) wurde Tritus 2017 als „Deutschlands Top 40 unter 40 in Management", 2017, 2018 und 2020 als Kopf von „Deutschlands bestem Digital-Labor" durch das Wirtschaftsmagazin Capital ausgezeichnet. Ferner erhielt er die Auszeichnung „Vordenker" von Handelsblatt und Boston Consulting Group. Der in Berlin, Singapur und Shanghai ansässige Lufthansa Innovation Hub validiert digitale Geschäftsmodelle und gestaltet strategische Partnerschaften mit Startups im Reise- und Mobilitätskontext. Als Mitgründer der Initiative, die u.a. für Lufthansa, SWISS, Austrian Airlines, Eurowings und Miles & More wirkt, schlägt Gleb Tritus die Brücke zwischen dem globalen Startup-Ökösystem und dem traditionsreichen Airline-Multi aus Deutschland.

Back to previous page