Mitarbeiter:in Beschaffung (m/w/d)

Der Weizenbaum-Institut e.V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit (z.Zt. 39 Wochenstunden) eine:n Mitarbeiter:in Beschaffung (m/w/d) für die Finanzabteilung. Die Stelle ist zunächst bis zum 14.09.2025 befristet. Eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt.

Das Weizenbaum-Institut erforscht die Wechselwirkungen zwischen Digitalisierung und Gesellschaft. Im Mittelpunkt steht die Untersuchung von aktuellen und langfristigen gesellschaftlichen Veränderungen, die sich im Zusammenhang mit der Digitalisierung abzeichnen. Dabei arbeiten Wissenschaftler:innen aus den Sozial‐, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften sowie der Designforschung und der Informatik zusammen und tragen ihr Wissen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Die Leitwerte des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Instituts sind Selbstbestimmung und Nachhaltigkeit in der digitalen Gesellschaft. Im Herbst 2022 beginnt die Etablierungsphase des Weizenbaum-Instituts mit dem Ziel der Verstetigung.

Die ausgeschriebene Stelle umfasst folgende Aufgaben:

  • Abwicklung von Einkaufsvorgängen und Beauftragungen unter Anwendung des öffentlichen Vergaberechts und Beratung unserer Mitarbeitenden in allen Beschaffungsfragen
  • Prüfung und Bearbeitung von Beschaffungsanträgen des Instituts mittels ERP-Software
  • Recherchen möglicher Bieter und Dienstleister, Bewertung von Qualitätsunterschieden der Angebote, Wirtschaftlichkeitsberechnungen
  • Festlegung der jeweiligen Vergabeart, Mitarbeit bei der Erstellung der erforderlichen Beschaffungs- bzw. Ausschreibungsunterlagen
  • Unterstützung bei der Erstellung von Werkverträgen und Rahmenverträgen mit Dienstleistern, Vertragsverwaltung
  • Koordination der Zusammenarbeit sowie Kontrolle von Dienstleistern insbesondere im Bereich Facility Management

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossene kaufmännische oder vergleichbare Ausbildung sowie einschlägige Erfahrung im Einkauf und im Vergaberecht, idealerweise im öffentlichen Bereich
  • Mehrjährige praktische Berufserfahrung in der öffentlichen Auftragsvergabe sowie der Beschaffung/im Einkauf von Waren und Dienstleistungen
  • Kenntnisse im Vergaberecht (VOL und UVgO) und in der öffentlichen Auftragsvergabe, Kenntnisse im Zuwendungsrecht sowie allgemeinen Steuerrecht wünschenswert
  • Sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Programmen
  • Erfahrung in der Anwendung von ERP-Software und Kenntnisse im Umgang mit IT-gestützten Beschaffungsplattformen wünschenswert
  • Hohe Eigenmotivation, -initiative und selbständiges Arbeiten
  • Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit

Angebot:

  • Ein attraktives Arbeitsumfeld im Zentrum Berlins in einem dynamischen, international vernetzten wissenschaftlichen Umfeld
  • Vergütung je nach Qualifikation bis zu TVöD EG 8
  • Betriebliche Altersversorgung nach VBL-U
  • Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben (u.a. flexible Arbeitszeiten, Möglichkeit zur mobilen Arbeit, 30 Tage Jahresurlaub, Jahressonderzahlung)
  • Individuelle Entwicklung durch vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten

Schwerbehinderte Bewerber:innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Wir schätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer oder sozialer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter und sexueller Orientierung.

Ihre Bewerbung, bestehend aus Motivationsschreiben, Lebenslauf und Arbeitszeugnissen können Sie, gerichtet an die Teamleitung Frau Gabriela Baumann, in unserem Bewerbungsportal einreichen. Bei Fragen können Sie sich gerne jederzeit an unsere Personalabteilung (personal[at]weizenbaum-institut.de) wenden. Wir freuen uns auf Ihre Unterlagen.

Zum Bewerbungsportal

 

Zur vorherigen Seite