IT-Systemadministratoren (m/w/d)

Der Weizenbaum-Institut e.V. sucht zum 15. September 2022 mit einem Beschäftigungsumfang zwischen 75 und 100 Prozent der regulären Arbeitszeit (z. Zt. 39 Wochenstunden) eine:n oder mehrere IT-Systemadministratoren (m/w/d). Vorbehaltlich der Förderzusage ist die Stelle zunächst bis zum 14.09.2025 befristet. Eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt.

Das Weizenbaum-Institut erforscht interdisziplinär und grundlagenorientiert den Wandel der Gesellschaft durch die Digitalisierung und entwickelt Gestaltungsoptionen für Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft. Ziel ist es, die Dynamiken, Mechanismen und Implikationen der Digitalisierung besser zu verstehen. Hierzu werden am Weizenbaum-Institut die ethischen, rechtlichen, ökonomischen und politischen Aspekte des digitalen Wandels untersucht. Seine Leitwerte sind Selbstbestimmung und Nachhaltigkeit in der digitalen Gesellschaft. Das Weizenbaum-Institut wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Die ausgeschriebene Stelle umfasst folgende Aufgaben:

  • Betreuung aller Mitarbeitenden am Institutsstandort in allen IT-Fragen
  • Administration der physischen und virtualisierten (kvm, esx) Serverinfrastruktur und der relevanten Betriebssysteme (Linux, Windows)
  • Verwaltung der Netzwerke (VPN, Firewall, Routing)
  • Mitarbeit bei der Konzeption, Umsetzung und Weiterentwicklung von IT-Sicherheitsmaßnahmen
  • Umgang mit und Management von Windows-Netzwerken (Active Directory-Domäne) und dem dazugehörigen Rechte- und Accountmanagement
  • Fehleranalyse und -behebung im First-Level-Support für Hard- und Software
  • Support für alle Services, die durch den Bereich IT angeboten werden
  • Zusammenarbeit mit sowie Leistungskontrolle von externen Dienstleistern
  • Mitarbeit an der Weiterentwicklung der IT-Infrastruktur des WI
  • Dokumentation

Voraussetzungen:

  • Erfolgreich abgeschlossene IT-Ausbildung oder abgeschlossenes Studium
  • Nachweisbare, mehrjährige und einschlägige Berufserfahrung in den genannten Bereichen
  • Sehr gute Kenntnisse aktueller Client- und Server-Betriebssysteme (Windows und Linux), Virtualisierungstechnologien (kvm, esx) und Netzwerktechnik von Layer 0 bis 8, einschließlich IPv6
  • Sehr gute Kenntnisse bei der Verwaltung von heterogenen Active Directory-Umgebungen in einer hybriden Cloud
  • Eigeninitiative und strukturiertes sowie lösungsorientiertes Arbeiten
  • Multidisziplinäre Teamerfahrungen und Bereitschaft zu abteilungsübergreifender Arbeit
  • Gutes Kommunikationsvermögen auf Deutsch und Englisch

Angebot:

  • Ein attraktives Arbeitsumfeld im Zentrum Berlins in einem dynamischen, international vernetzten wissenschaftlichen Umfeld
  • Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben (u. a. flexible Arbeitszeiten und Teilzeitarbeit, sowie die Möglichkeit zur mobilen Arbeit, 30 Tage Jahresurlaub)
  • Vergütung je nach Qualifikation bis zu TVöD EG 11, in Abhängigkeit von der Bewerberlage kann abweichend von der tarifvertraglichen Einstufung ein höheres Entgelt von ein bis zwei Stufen gewährt werden
  • Betriebliche Altersversorgung nach VBL-U
  • Individuelle Entwicklung durch vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Wir schätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer oder sozialer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter und sexueller Orientierung. Der Weizenbaum-Institut e.V. fordert Frauen sowie Personen mit Migrationshintergrund ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Ihre Bewerbung, bestehend aus Motivationsschreiben, Lebenslauf und Arbeitszeugnissen sowie ein bis zwei Arbeitsproben (z. B. Skripte oder Konfigurationsdateien), können Sie in unserem Bewerbungsportal einreichen. Bitte geben Sie in Ihrem Anschreiben den gewünschten Beschäftigungsumfang an. Bei Fragen können Sie sich gerne an unsere Personalabteilung (personal[at]weizenbaum-institut.de) wenden. Wir freuen uns auf Ihre Unterlagen.

Zum Bewerbungsportal

Zur vorherigen Seite